Lotus Events

Bosch Hockenheim Historic 26.- 28. April 2019

Liebe Lotus- Freunde,
das Jahr 2018 war für viele Lotus- und Jim Clark-Freunde ein sehr spannendes und aufregendes Jahr. Anlässlich des 50. Todestages von Jim Clark, der am 7. April 1968 auf dem Hockenheimring ums Leben kam, fanden im letzten Jahr viele Gedenkfeiern in ganz Europa statt.
Jim Clark war und ist für viele Rennfahrerkollegen noch heute größtes Vorbild und Idol aller Zeiten. Aus diesem Anlass treffen sich jedes Jahr zur Bosch Hockenheim Historic / Jim Clark Revival viele Lotus- und Jim Clark-Fans im Motodrom von Hockenheim, denn diese Veranstaltung ist die Plattform des „meet and greet“ der Auto-Fans. Nirgendwo sonst sieht man so viele Lotus-Enthusiasten wie in Hockenheim; also „ein Muss“ für alle Lotus-Freunde!
Wir haben für alle Teilnehmer wieder ein buntes Programm zusammengestellt und die Organisatoren von Hockenheim freuen sich, wieder viele Besucher zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute und sichere Anfahrt nach Hockenheim und viel Spaß bei dieser Veranstaltung.

Euer Siegfried Herrmann

50. Todestag Jim Clark 70 Jahre Lotus Hockenheimring 2018

Extra aus Duns angereist waren unsere schottischen Jim Clark Freunde, um anläßlich der Bosch Hockenheim Historic- Das Jim Clark Revival des 50. Todestages des Ausnahmefahrers und zweimaligen Formel 1 Weltmeisters Jim Clark zu gedenken.
Clive Chapman, Sohn des Lotus-Gründers und Clark-Förderes Colin Chapman, Jim Clarks Anverwandte Doug Niven und Ian Calder sowie ex Lotus Finanzchef und dem Hockenheim-Ring sehr verbundene Warren King und der Renn-Stewart von 1968, Graham White, nahmen an der Kranzniederlegung am Grabmonument Jim Clarks teil.
Dort legten wir gemeinsam einen ganz besonderen Kranz nieder: er war zu diesem Anlaß vom Lotus Historic Register Germany, Siegfried Herrmann, sowie von BF Sportwagen, Bernd Feistle gespendet worden.
Einen ganz besonderen herzlichen Dank an Frau Teresa Herrmann und Frau Claudia Flinspach, für die Gestaltung des Jim Clark Blumengesteck. Außerdem konnte Siegfried Herrmann vom Lotus Historic Register Germany den schottischen Freunden für das neue Jim Clark Museum in Duns, Schottland, einen Spenden-Scheck in Höhe von Eur 5.000,- mitgeben, einen Betrag, den er über einen längeren Zeitraum durch Spenden zu besonderen Anlässen und dem Verkauf von speziell designten Lotus-Kalendern gesammelt hatte. Doug Niven vom Jim Clark Trust und seine Begleiter zeigten sich entsprechend sehr froh über diese äußerst großzügige Spende.

Bosch Hockenheim Historic- Jim Clark revival and the 50th commemoration of the deathly accident of the exceptional talent and two-times Formula 1 winner Jim Clark made our friends from Duns, Scotland, to visit Germany.
Clive Chapman, Son of Lotus-Founder and Jim Clark patron, his relatives Doug Niven and Ian Calder, ex Lotus chief of finances and long-times affiliated with Hockenheim-Ring, Warren King, and Race-Stewart von 1968, Graham White, took part of the wreath ceremony at the Jim Clark Monument at Hockenheim-Ring.
We placed a special “Lotus” wreath at the tomb, which was especially designed by Lotus register Germany, Siegfried Herrmann, and BF Sportwagen, Bernd Feistle. Lotus Register Germany, Siegfried Herrmann, also delivered a check of Eur 5.000,- to the new Jim Clark Museum in Duns, Scotland, which will be ready in spring’19. Special occasions and the selling of annual designed Lotus calendars over the years made this high sum possible. Doug Niven in the name of the Jim Clark Trust said many thanks.